Ruanda bekundet Interesse Jahrestagung der Akademie der Wissenschaften auszurichten

Während der diesjährigen Tagung der Akademie der Wissenschaften (Academy of Sciences for the Developing World) präsentierte der Botschafter der Republik Ruanda, S.E. Igor Cesar das Interesse Ruandas den jährlichen Kongress der Akademie 2016 in Ruanda auszurichten. Damit wurde auch zur Sprache gebracht, wie wichtig die wissenschaftliche Perspektive des "globalen Südens" auf entwicklungspolitische Themen basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen in Zukunft sein wird.

Die Bewerbung Ruandas die Mitglieder der Akademie der Wissenschaften 2016 in Kigali zu empfangen kommt nicht von ungefähr. Die Vision 2020 sieht in ihrem Kern die Transformation Ruandas zu einer Wissens-und Informationsgesellschaft vor. Um diesem Ziel näher zu kommen, soll in den nächsten Jahren auch die höhere Ausbildung besonders gefördert werden. Ruanda wird Prioritäten in ausgewählten Sektoren setzen, die ebenso wie auf hochqualifiziertes Personal auch auf Forschung der angewandten Wissenschaften angewiesen sein werden.

Die Ausrichtung der Jahrestagung wird zudem die weltweite Sichtbarkeit Ruandas als Austragungsort von internationalen Konferenzen und Veranstaltungen vorantreiben.