RWANDA TAG 2019, in Bonn – Rwanda25: Owning our Future

Am 05. Oktober 2019 kamen Tausende Rwander und Freunde Rwandas aus ganz Europa und darüber um den Rwanda-Tag in Bonn zu zelebrieren. Die diesjährige Ausgabe des Rwanda-Tages stand unter dem Motto "Rwanda25: Owning our Future".

Der diesjährige Rwanda-Tag konzentrierte sich auf drei Hauptthemen: Ndi Umunyarwanda und Our Identity Journey, Rwanda Works! Das Land der vielen Möglichkeiten und Gelegenheiten und die Positionierung Rwandas in der heutigen globalisierten Welt. Die Teilnehmer diskutierten Rwandas sozioökonomischen Fortschritt und schlugen Lösungen für aktuelle und zukünftige Herausforderungen vor.

Die jetzige Ausgabe des Rwanda Tages  hatte besondere Neuigkeiten integriert wie z.B. das "Karriereeck"; Eine Karriere-Speed-Dating-Veranstaltung, die Aktivitäten für junge Berufstätige in der rwandischen Community im Ausland anbietet. Sie hatten die Gelegenheit, von verschiedenen Fachleuten und Rwandern zu hören, die kürzlich nach Hause zurückgekehrt sind. Sie profitierten auch von einer Präsentation der Funktionsweise des Kora-Jobportals und Einführung gegenüber Vertretern von Unternehmen, die nach Talenten suchen.

Zu diesen Unternehmen zählten die Bank of Kigali, die I & M Bank, die Carnegie Mellon University-Africa, Babyl, Cogebanque, Rwanda, der Business Development Fund, Bridge 2 Ruanda, Study in Rwanda, Westerwelle Foundation, Garden Fresh, BBOX, Andela, Mara Phones, Irembo und Davis College Rwanda Akilah Campus und viele mehr.

In den bisherigen Ausgaben der Rwanda-Tage wurden mehr als 35.000 Rwander und Freunde Rwandas zusammengebracht, die in Europa, den USA und anderen Teilen der Welt leben.
Der Rwanda-Tag ist die größte Veranstaltung des Landes außerhalb der Landesgrenzen und einer der Hauptfaktoren, die das Leben der Rwander im Ausland mit dem Land verbunden und Investoren aus verschiedenen Sektoren angezogen haben. Der Rwanda-Tag wurde bisher in folgenden Städten abgehalten: Brüssel, Chicago, Paris, Boston, London, Toronto, Atlanta, Dallas, Amsterdam, San Francisco, Gent und jetzt in Bonn.

Mehr Bilder: flic.kr/s/aHsmHuGeC8
Video der gesamten Veranstaltung: www.youtube.com/watch